Sprachcafés in Japan

Sprachcafé

Wenn du Japanisch lernen möchtest und in Japan bist, sind Sprachcafés eine gute Anlaufstelle. Die oft auch eikaiwa kafe genannten Cafés mit Fokus auf Fremdsprachen, vor allem Englisch, bieten eine gute Gelegenheit für Japaner, ihr Englisch zu trainieren – und somit auch eine gute Gelegenheit für uns Deutsche, um wiederum Japanisch zu üben.

Sprachcafés sind ganz normale Cafés, in denen für gewöhnlich ausländische Studenten arbeiten. Sie sollen jungen Japanern die Gelegenheit geben, ihr Englisch zu üben und in einer entspannten Atmosphäre ohne Druck einfache Konversationen in der Fremdsprache zu ermöglichen.

Oftmals finden mehrmals in der Woche Stammtische statt, bei denen sich viele Interessenten in einer gemütlichen Runde zusammensetzen und bei einer Tasse Kaffee – oder auch bei einem Glas Bier – auf Englisch austauschen oder über ihre Ambitionen sprechen.

Warum Sprachcafés auch für deutsche Muttersprachler interessant sind, erfährst du in diesem Artikel.

Das Sprachcafé als Schnittstelle zwischen Japanern und Ausländern

Eikaiwa kafe (英会話カフェ), wie die Einrichtungen auch genannt werden, setzen sich aus den Begriffen eikaiwa – also “Unterhaltung auf Englisch” und kafe – Café zusammen.

Auch wenn der Fokus auf die englische Sprache eindeutig überwiegt, darf man sich von den Namen allerdings nicht täuschen lassen. Neben der englischen Sprache legen einige Sprachcafés nämlich auch großen Wert auf andere Fremdsprachen wie Französisch, Spanisch und Deutsch.

Wann es Veranstaltungen zu welchen Sprachen gibt, kann man auf den Websiten der Cafés herausfinden. Die meisten großen Sprachcafés, wie z. B. das Mickey House oder das ALPHA Englisch Café haben ihre Websiten zwar nicht in die englische Sprache übersetzt – mit ein wenig Japanischkenntnissen findet man aber schnell heraus, wann welche Sprachen gesprochen werden.

Ein guter Ort zum Üben

Auch ohne Deutsch-Stammtische sind Sprachcafés eine gute Anlaufstelle, um Japanisch zu üben. Japaner sprechen für gewöhnlich nur wenige Brocken Englisch, sodass eine englische Konversation ohnehin nur für eine kurze Dauer möglich sein wird.

Selbst wenn du also kein gutes Englisch sprichst, ist der Besuch in einem solchen Café auf jeden Fall eine gute Idee – denn viele der anderen Gäste werden froh sein, wenn sie die Gelegenheit bekommen, mit einem Ausländer auf Japanisch zu sprechen.

Wenn du auch gerne mal in Japan Japanisch lernen möchtest, wäre ein Sprachkurs an unserer Partnerschule ISI vielleicht genau das richtige für dich!