Sprachreise Kyoto (6 Wochen)

Aaron (26)

Über meine Pläne

Ich wollte Urlaub in Kyoto verbringen und dabei etwas Japanisch lernen. Ich buchte daher einen Flug für einen 6-wöchigen Aufenthalt in Kyoto und plante, mich einen Monat davon an einer Sprachschule o.ä. intensiv mit der japanischen Sprachschule zu beschäftigen.
Den Rest der Zeit wollte ich durch die Kansai-Region reisen und mein Fotoalbum füllen.

Auf der Suche nach einer Sprachschule fand ich die Internetseite von Nipponcademy, auf der Japanprogramme mit Sprachkurs angeboten werden. Ich war das erste mal alleine in einem so fernen Land und wollte daher auf jeden Fall während meiner gesamten Reise unterstützt werden.

Meine Erfahrungen mit Nipponcademy

Ich hatte während meiner Reise viel Spaß was ich auch zu einem großen Teil Nipponcademy zu verdanken habe. Besonders toll an dem Service fand ich, dass ich während der Reise sogar Auskunft über Reiseziele und Zugverbindungen bekommen habe. Die ganzen 6 Wochen hatte ich Kontakt mit Nipponcademy und konnte über alle möglichen Sachen sprechen was mir die Reise wirklich erleichterte.

Nachdem ich mich entschieden habe, habe ich einfach die Anmeldung ausgefüllt und Nipponcademy hat den Rest für mich erledigt. Ein Flugticket war im Preis nicht enthalten, allerdings wurde ein günstiges Flugticket für mich gesucht und ich brauchte es nur noch kaufen.

Mein Aufenthalt in Japan

In Kyoto habe ich vormittags bis 12 Uhr am Japanischunterricht der Sprachschule teilgenommen und reiste nachmittags durch die Region Kansai. Direkt neben Kyoto liegen auch andere große Städte wie Osaka, Nara und Kobe aber auch schöne ländlichere Regionen wie die Präfektur Shiga. Da ich mit einem Touristenvisum in Japan war, konnte ich mir den JR-Pass kaufen. Der Pass ermöglichte es mir einen ganzen Monat mit allen Bussen und Bahnen durch ganz Japan zu reisen. Ich konnte also wirklich viel sehen.

Mein Leben in Kyoto war sehr abwechslungsreich und ich konnte viel mehr erleben als bei einem normalen Urlaub. In der Sprachschule habe ich schnell Freunde gefunden, mit denen ich mich oft nach der Schule getroffen habe. Besonders cool fand ich, dass ich so auch schnell japanische Freunde finden konnte, mit denen wir nach der Schule manchmal kochten. So konnte ich auch lernen, wie es in der japanischen Küche zugeht!

Die Reise war super spannend und hat mein Interesse in die japanische Kultur noch mehr gesteigert. In den 6 Wochen konnte ich leider nicht so viel Japanisch lernen aber ich weiß jetzt schon, dass ich nach meiner Ausbildung noch mal für eine längere Zeit nach Kyoto will!